zum Inhalt springen

 Forschungscluster

 

 Aktuelle Publikationen

Daniel Krotov, 100 Jahre „gouvernement des juges“ – das vergessene Jubiläum, JuWissBlog Nr. 4/2022, 20.1.2022.

Cathérine Van de Graaf und Yannick Schoog, Too Old to Deserve State Support? – Šaltinytė v. Lithuania: Age Discrimination in Socio-Economic Policy, Strasbourg Observers, 22.12.2021

Angelika Nußberger, La Convention Europeenne des Droits de L'Homme – une Constitution pour L'Europe?, in: Katarzyna Blay-Grabarczyk/Laure Milano, Les soixante-dix ans de l'adoption de la Convention européenne des droits de l'homme, 2021, S. 29-47

Angelika Nußberger, Was ist Willkür? Auf der Suche nach europäischen Standards, JZ 2021, 965-974

Frederic Kupsch, Watch Your Facebook Comment Section!: Holding Politicians Criminal Liable for Third Parties’ Hate Speech – No Violation of Freedom of Expression under the ECHR, Völkerrechtsblog, 15.10.2021, doi: 10.17176/20211015-164744-0

Angelika Nußberger, Die Auswahl der Richter – Stellschraube im Rechtsstaat, in: Urbanik/Bodnar (Hg.), Law in a Time of Constitutional Crisis. Studies offered to Mirsolaw Wyrzykowski, Warschau 2021, S. 529-538

Cathérine Van de Graaf, Perceptions of discrimination of Muslim women in Belgium: A study of discriminatory incidents across public and private organisations reported to the National Equality Body. Islamophobia Studies Journal, Vol. 6 (2), 2021, 207-227

Júlia Miklasová Jurisdiction Over the Post-Ceasefire: Nagorno-Karabakh Under the ECHR, Völkerrechtsblog, 02.09.2021, doi: 10.17176/20210902-112601-0.

Angelika Nußberger, Sind Kündigungen potentielle Menschenrechtsverletzungen? In: Brose u.a. (Hg.), Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts, Festschrift für Ulrich Preis zum 65. Geburtstag, München 2021, S. 939-948

Angelika Nußberger, § 20 Kommunikationsfreiheiten, in: Herdegen/Masing/Poscher/Gärditz, Handbuch des Verfassungsrechts, 1. Auflage 2021

 Dissertationsvorhaben auf einen Blick

An der Akademie forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum internationalen Menschenrechtsschutz, dem Völkerrecht, der Verfassungsvergleichung und dem Recht mittel- und osteuropäischer Staaten. Die einzelnen Dissertationsvorhaben und weitergehende Informationen zu den jeweiligen Vorhaben können Sie hier einsehen. Bei Fragen zu den einzelnen Vorhaben wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Person. 

Sollten Sie Interesse an einer Promotion an der Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz haben, können Sie sich jederzeit an das Sekretariat (Frau Marina Schneider)​​​​​​​ wenden.